Über uns

3. Geburtstag Polly Paper 2015
Im August 2012 habe ich (Polly) den Laden Polly Paper im alten Scheunenviertel im Herzen Berlins eröffnet. Der Schwerpunkt von Anfang an: nachhaltige Schreibwaren, umweltfreundlicher Büro- und Schulbedarf. Ein gutes Jahr später kam der Online-Shop hinzu, den sich viele Kund*innen gewünscht hatten.

Fast alles hier ist aus Recyclingpapier oder recyceltem Kunststoff, Stifte sind fast alle nachfüllbar, Holzprodukte stammen aus nachhaltiger, zertifizierter Forstwirtschaft und viele Karten und Geschenkpapiere sind mit pflanzlichen Farben bedruckt, also mineralölfrei. Ich versuche, bei allen Produkten die umweltverträglichste Variante zu finden.

Bei Polly Paper findet Ihr nicht nur schöne, praktische und ökologische Produkte, sondern auch gute Beratung und einen freundlichen Service.
Im Laden füllen meine Mitarbeiterin und ich sogar Eure leeren Tintengläser und Klebeflaschen nach - so weit ich weiß, gibt es diesen Service sonst nirgends.

Wieso das alles? Ich hatte lange nach umweltfreundlichen Schreibwaren für mich und unsere Kinder in Berlin gesucht, aber nicht gefunden. Als ich mich beruflich neu orientieren wollte, beschloss ich 2011, selbst einen Laden zu gründen. Einige Monate lang suchte ich das passende Ladenlokal, besuchte Hersteller und Messen, um das passende Sortiment zusammenzustellen. Ende August 2012 ging es dann endlich los.

Um noch kurz zu zeigen, wie ernst wir den Umweltschutz nehmen: Meine Mitarbeiterin und ich fahren nur mit dem Fahrrad und mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Laden; den wenigen Strom, den wir verbrauchen, beziehe ich von Naturstrom; das Geld geht zur GLS-Bank, wir benutzen nur ökologische Putzmittel, nur Recyclingpapier, Banderolen basteln wir aus Papierresten, Papiertüten für Postkarten aus Katalogseiten, Tüten verwerten wir wieder. Also kein green washing: Polly Paper ist echt grün! :-)

Auch für die Online-Bestellungen nutzen wir nur gebrauchte Kartons; ich kaufe kein neues Verpackungsmaterial (außer Papier-Klebeband), sondern nutze weiter, was ich von Lieferanten bekomme an Schachteln, Versandtaschen und Füllmaterial. Wenn also auch mal Plastik-Luftkissen dabei sind: sie sind recycelt! Ich bringe keine neuen Verpackungen in Verkehr (außer Tüten aus Recycling-Papier oder bei starkem Regen aus Recyclingplastik im Laden).

Immer wieder weise ich Produzenten darauf hin, wo sie evtl. Umverpackungen sparen könnten. Ich bemühen mich natürlich, möglichst Produkte ohne Blister-Einzelverpackung einzukaufen; klappt noch nicht immer, aber oft.

Ich freue mich übrigens immer über Hinweise auf neue schöne oder praktische und umweltfreundliche Produkte, die in den Laden passen könnten.

Aktuelles:

https://www.instagram.com/polly_paper/?hl=de

Andere über Polly Paper:

Berliner Morgenpost/Welt: https://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/berliner-perlen/article129402004/Wie-man-mit-Bueroartikeln-Stueck-fuer-Stueck-die-Umwelt-schont.html

Tagesspiegel: http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/berlin-aber-oho-polly-paper/7528778.html

Ytti: Yhttps://www.ytti.de/polly-paper-umweltfreundliche-schreibwaren-berlin-61901/

https://berlinvalley.com/kassensysteme/

https://www.youtube.com/watch?v=0rOmo_hqjq8